Birsstrasse wegen Selbstunfall gesperrt

Wegen eines Selbstunfalls hat die Verkehrspolizei die Birsstrasse am Dienstagnachmittag zwischen Muttenzerweg und St. Jakob-Strasse vorübergehend sperren müssen. Ein Autolenker hatte gegen 14 Uhr vermutlich aus medizinischen Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren und war mit seinem Auto in eine Wellblechwand auf der linken Strassenseite geprallt. Passanten leisteten dem bewusstlosen Lenker Erste Hilfe, bis die Sanität der Rettung Basel-Stadt eintraf. Sie brachte den 56-Jährigen ins Spital.

Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste die Verkehrspolizei die Birsstrasse sperren. Der Autofahrer war Richtung St. Jakob-Strasse unterwegs gewesen.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei, Tel. 061 699 12 12 oder über KapoVrk.VLZ@jsd.bs.ch zu melden.

nach oben